Die Kunst des Schnppchenjgers, Schnppchen zu finden!

Wenn man in meinem momen­tan Bekan­nten und Fre­un­deskreis mal nach­fra­gen wrde, was ich denn so drauf habe, dann wrde wahrschein­lich auf der Liste eines jeden Befragten neben “Ahnung von Tech­nik”, “Serien Fanatik­er” und “Nerd” auch “Schnppchen­meis­ter” stehen…Besonders in mein­er WG, die immer als erstes die neuesten Neuigkeit­en von mir hren, bin ich wohl nicht zu unrecht als ein solch­er ver­schrien. Es gibt wohl sel­ten einen Tag, an dem ich nicht wenig­stens ein gutes Ange­bot oder einen unwider­stehlich gnsti­gen Artikel im Netz finde.…ach ja…wenn man genug Kohle htte.

Aber seien es Girokon­ten mit 100 Inlu­sivgeschenk und dazu noch ohne Kontofhrungskosten, Kinofreikarten oder auch mal nen Flug nach New York und zur­ck fr nur 200…viele Gebi­ete kann ich regelmssig mit guten Ange­boten abdeck­en… . Die meis­ten denken sicher­lich, dass da viel Recherche hin­ter steckt.…ist aber eigentlich gar nicht so schw­er. Man braucht nicht stun­den­lang im heuti­gen Netz rumzusurfen, um mal ein einziges Schnppchen zu finden…dafr htte ich auch gar keine Zeit.

Ist der gewiefte Preisjger im Besitz der richti­gen URL’s, dann dauert ein Schnppchen Check hch­sten zwei Klicks.

Einen fr die Favouriten­leiste und einen fr den Favouriten­link. Ein gutes Beispiel fr meine tglichen Kon­trollen ist mydealz.de . Mydealz mit Z. Jaja, heutzu­tage muss alles amerikanisiert wer­den. Ich glaub ich hab diese Seite schon mndlich so vie­len Leuten emp­fohlen, dass ich mir den Mund fusselig reden wrde, msste ich alle aufzhlen. Was fr ‘ne Recherche hin­ter diesem uerst gelun­genem Schnppchen­blog ste­hen muss, ist nur zu erah­nen. Gibts nen gutes Ange­bot im Netz, find­et es sich sich­er 5 Minuten spter auf Mydealz wieder. 3 Jahre wird das Ganze da schon betrieben und ist immer noch beliebt.…sieht man beson­ders an den hun­derten Kom­mentaren, die jedem Artikel auf dem Fuss fol­gen.

Vor­rangig find­et man z.B. auf mydealz Posts zu Elek­troange­boten, von denen es teil­weise echt viele gibt. Aber als ob es selb­stver­st­ndlich wre, wer­den hier nicht nur die reinen Preise oder Ange­bote aufgezhlt…bei einem Groteil der Artikel wird gle­ich ne Ein­schtzung und Bew­er­tung des Gegen­stands der Begierde mit­geliefert und so wei man direkt, ob der Fernse­her oder das Handy oder eben auch die Kinofreikarten berhaupt lohnenswert sind und ob nicht doch irgendwelche Hack­en und sen bei der Sache dabei sind.

Wie dem auch sei.…dank Seit­en, wie Mydealz.de oder Liveshopping.de (bei­de brigens schon seit langem links unter den nen­nenswerten Links zu find­en) ist die Sache mit dem Schnppchen­find­en gar nicht mal so schw­er. Und so, wie das Inter­net in den let­zten 2 Jahren Ange­boten berran­nt wor­den ist, kann der geneigte Pfen­nigp­fusch­er gar nicht glck­lich­er sein.